Die Zukunft der (Veranstaltungs-)Sicherheit

2018-10-01 02:46 von Bettina Kretzschmar (Kommentare: 0)

Im monatlichen Beitrag der IBIT GmbH geht es vordergründig um Themen aus der Veranstaltungssicherheit. Dieses Mal zum Thema die Zukunft der (Veranstaltungs-)Sicherheit Was braucht die Veranstaltungssicherheit oder worauf sollte zukünftig der Fokus liegen?

Als Experte der Veranstaltungssicherheit, lässt uns die IBIT GmbH an ihren Visionen teilhaben.

ibit-monatlicher-beitrag-die-zukunft-der-veranstaltungs-sicherheitDie IBIT GmbH stellt monatlich im Infoportal der App Beiträge zur Verfügung

Einblick in den Beitrag der IBIT GmbH:

Wer das IBIT kennt, weiß, dass wir eine Vorliebe fürs Nachdenken haben – je komplexer das Thema, desto besser. Was wir hier aber gerade unter dem schlichten Titel „Die Zukunft der Veranstaltungssicherheit“ angestoßen haben, bringt uns doch an unsere Kapazitätsgrenzen – zu vielfältig sind die Optionen und die jeweils daraus resultierenden Kaskadeneffekte.

Dazu kommt dann noch die Frage, ob wir über die Zukunft sprechen, die wir uns wünschen oder die, die wir für realistisch halten? Entwicklungen sind in alle Richtungen denkbar: hochtechnologisierte Lösungen (Gesichtserkennung zum Beispiel ist ein spannendes Thema) oder eher „back to the basics?“ Von jedem etwas oder alles zusammen?

Die schiere Menge an Möglichkeiten darf jedoch nicht davon ablenken, sich unabhängig davon erst einmal auf die konkreten, erreichbaren Dinge zu konzentrieren. Vision, Strategie und erreichbare Ziele liegen oft weit auseinander.

Wenn wir denn überhaupt so weit kommen, wirklich konkrete Ziele definieren zu können: eine „standardisierte Ausbildung aller bei Veranstaltungen beteiligten Kräfte“ begann als Ziel, ist aber relativ schnell auf die Ebene der Visionen geklettert – auch wenn sie fast alle Anforderungen der berühmt-berüchtigten SMART Formel erfüllt.

Spezifisch:  √ (check)

Messbar:    √ (check)

Attraktiv:   √ (aber hallo)

Terminiert: √ (kann man machen)

Nur leider fehlt etwas.

 

...

 Lesen Sie den vollen Artikel in unserer App SECmarket Business:

     

© Bild Teaser: IBIT GmbH

Lernen Sie die Hintergründe und das Team hinter dem App-Projekt SECmarket kennen – in unserem Über Uns-Bereich.
Für weitere Infos zu den Ansprechpartnern, besuchen Sie unseren Kontaktbereich.

Zurück